Alle Rassen | working-dog.eu
Der Landesverband Bayern ermittelt den Landessieger VPG 2009
Einmarsch der Hundeführer mit dem Fanfarenzug Reichenau 

Zum 75-jährigen Vereinsjubiläum fand beim MV Konstanz am 13./14.06.2009 die Landessiegerprüfung für Vielseitigkeitshunde (VPG) des Landesverbands Bayern statt. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung hatte freundlicherweise Herr Bürgermeister Boldt von der Stadt Konstanz übernommen. Nach dem Eintreffen aller Teilnehmer und Funktionäre begrüßte der 1. Vorsitzende des DVG-Landesverbands Bayern Thomas Ebeling die anwesenden Hundeführer sowie Leistungsrichterobmann Ullrich Fenners vom DVG-LV Nord-Rheinland, der bereits am Freitag angereist war, um diese Landessiegerprüfung zu richten.

Eine besondere Ehrung konnte Thomas Ebeling ebenfalls noch vornehmen, denn der 1. Vorsitzende des MV Konstanz Paul Wohlhüter erhielt das Goldene Sportabzeichen für besondere Leistungen. 

v.l.Paul Wohlhüter, Thomas Ebeling 

Danach war Beginn des Probeschutzdienstes, bei dem die beiden Schutzdiensthelfer Frank Hildebrand und Michael Nachtigall auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet wurden. Zu diesem Probeschutzdienst wurden von Michael Simon freundlicherweise zwei Hunde zur Verfügung gestellt, bei dem die beiden Schutzdiensthelfern ihr Können bereits zeigen konnten. Anschließend fand die ID-Kontrolle statt, bei dem Dr. med. Ulla Schützle einen Blick auf die gesundheitliche Verfassung der Hunde machen konnte.Langsam wurde es spannend, denn die Startauslosung stand jetzt auf dem Programm.
Bei manchem Hundeführer konnte schon eine kleine Nervosität festgestellt werden.
Beim anschließenden Kameradschaftsabend mit gemütlichem Hund’ler-Hock wurde bis spät in die Nacht gefeiert. So manch lustiges Erlebnis fand einen interessierten Zuhörer. 

Der Zweitplatzierte Michael Wilkesmann 

Schon früh am Sonntagmorgen ging es hinaus ins Gelände zur Fährtenarbeit. Besonders Hervorzuheben bei der Prüfung in Abteilung A war die perfekte Arbeit von Ernst Trapp und “Debbie vom Glücksstern“ vom MV Konstanz mit 100 Punkten. Alle Teams erreichten dabei das angestrebte Prüfungsziel.

Danach ging es zurück zum Vereinsgelände des MV Konstanz, auf dem die Prüfung fortgesetzt wurde. Die beste Arbeit in Abteilung B machte Dunja Schmidt und “Apoll vom schwarzen Vorro“ vom MV Radolfzell mit 95 Punkten. Die Spannung stieg vor dem abschließenden Schutzdienst, denn mindestens vier Teams hatten noch die Aussicht auf die ersten beiden Plätze und somit als Teilnehmer zu der DVG-Bundessiegerprüfung in Rheine zu fahren. Den besten Schutzdienst machte Paul Wohlhüter und “Ben la salida del sol“ vom MV Konstanz mit 99 Punkten. 

Landessieger Ernst Trapp 

Erst nachdem der letzte Starter Michael Wilkesmann mit “Elko vom Hornbachtal“ einen nahezu perfekten Schutzdienst mit 95 Punkten machte, standen die Sieger der Prüfung fest.

Landessieger wurde Ernst Trapp und “Debbie vom Glücksstern“ mit 284 Pkt. (100-90-94). Den zweiten Platz belegte Michael Wilkesmann und “Elko vom Hornbachtal“ mit 281 Pkt. (94-92-95).

Bei der anschließenden Siegerehrung fand Leistungsrichter Ullrich Fenners nur lobende Worte an den ausrichtenden MV Konstanz für die gelungene Veranstaltung. Insbesondere lobte er die perfekte Ausarbeitung der Prüfungsunterlagen durch Prüfungsleiter Christoph Gohl. Thomas Ebeling konnte sich den lobenden Worten von Ullrich Fenners nur anschließen. 

Paul Wohlhüter bedankte sich für einen sehr fairen Ablauf der Prüfung bei Ullrich Fenners, den Schutzdiensthelfer und bei Peter Beck mit Agnes für die Versorgung mit Speisen und Getränke während der Veranstaltung.  

Vielen Dank an die Sponsoren Sytemhaus Bodensee, Winzerverein Reichenau eG, Gemüse Reichenau, Elektro Deggelmann, Reichenau, Haselberger Schnittblumen und die Stadt Konstanz. Ein großes Dankeschön an den Fanfarenzug Reichenau, der bei der Siegerehrung für den musikalischen Rahmen zuständig war.

Bilder von der Landessiegerprüfung

Alle Ergebnisse

 
Alle Rassen | working-dog.eu